Beschleunigung des Stoffwechsels

Indem Sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen, verbrauchen Sie mehr Energie und reichern Nährstoffe weniger leicht an. Daher wird empfohlen, den Stoffwechsel zu verbessern, wenn man abnehmen möchte. In der Forschung wurden viele Methoden entdeckt, mit denen Sie Ihren Stoffwechsel verbessern können. Unter anderem die richtige Ernährung, ausreichende und richtige Bewegung, aber auch allerlei andere praktische Tricks, die in diesem Text aufgeführt sind, können Ihnen bei Ihrem Stoffwechsel helfen.

Stoffwechsel erklärt

Bevor wir mit den Tipps und Tricks zur Beschleunigung des Stoffwechsels beginnen, ist es sinnvoll, eine Definition vorzunehmen. Wie bereits erwähnt, ist Metabolismus ein anderes Wort für Stoffwechsel. Es handelt sich um eine Reihe von biochemischen Prozessen in Zellen und Organismen. Die vom Körper aufgenommenen Nährstoffe werden so in Energie umgewandelt. Wenn Sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen, verbrennen Sie mehr Kalorien und können so leichter abnehmen und Ihr Gewicht halten.

Die Beschleunigung des Stoffwechsels kann auf verschiedene Weise erfolgen. Erstens können Sie die Prozesse mit der richtigen Ernährung beschleunigen. Darüber hinaus spielt die richtige Bewegung eine wichtige Rolle. Abschließend noch einige weitere Tipps, die nicht unter die ersten beiden Kategorien fallen. Wenn Sie diese verschiedenen Möglichkeiten kombinieren, können Sie Ihr Körpergewicht besser kontrollieren und möglicherweise sogar abnehmen.

Wie Sie Ihren Stoffwechsel mit Lebensmitteln beschleunigen können

Genügend Eiweiß zu sich nehmen

Eiweiße

Essen beschleunigt den Stoffwechsel für einen kurzen Zeitraum von mehreren Stunden. Dies wird als thermogener Effekt bezeichnet. Die Wirkung einiger Nährstoffe ist größer als die der anderen. Fette beschleunigen den Stoffwechsel um 0 bis 3 Prozent. Kohlenhydrate beschleunigen Ihren Stoffwechsel um 5 bis 10 Prozent. Eiweiß hingegen beschleunigt den Stoffwechsel um 15 bis 30 Prozent. Hier wird sofort deutlich, warum Eiweiß so wichtig ist. Außerdem haben Proteine noch andere Vorteile zu bieten. Eiweißreiche Lebensmittel sorgen für ein schnelleres Sättigungsgefühl. Eiweiß ist z. B. in Eiern, Fleisch und Geflügel enthalten,

Trinken von kaltem Wasser

Wasser trinken

Es sollte inzwischen klar sein, dass Softdrinks und Säfte aus der Packung viel Zucker enthalten und daher nicht gesund sind. Wenn Sie Ihre Softdrinks durch Wasser ersetzen, beschleunigen Sie vorübergehend Ihren Stoffwechsel. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass man bis zu 30 Prozent mehr Kalorien verbrennt, wenn man bis zu einer Stunde lang einen halben Liter Wasser getrunken hat. Dieser Prozentsatz erhöht sich, wenn Sie kaltes Wasser zum Trinken wählen. Der Grund dafür ist einfach. Wasser hat auch eine thermische Wirkung. Dieser Effekt verstärkt sich, je kälter das Wasser wird. Der Körper braucht mehr Energie, um sich warm zu halten, wenn das Wasser kälter ist. Die Erwärmung von Wasser von 22 auf 37 Grad in einem Körper erzeugt einen thermischen Effekt von 40 Prozent. Bitte beachten Sie! Wasser zu trinken ist gesund, aber übertreiben Sie es nicht mit der Menge und vermeiden Sie eiskaltes Wasser.

Entscheiden Sie sich für Tee

Grüner Tee

Nicht nur Wasser, sondern auch Teetrinken kann den Stoffwechsel beschleunigen. Grüner Tee und Oolong-Tee eignen sich besonders gut. Damit können Sie Ihren Stoffwechsel um 4-5 Prozent beschleunigen. Außerdem helfen beide Teesorten auch bei der Fettverbrennung. Der Genuss von grünem Tee kann den Stoffwechsel sogar um bis zu 17 Prozent steigern. Mit Oolong-Tee können Sie Ihre Verbrennung um 12 % steigern, wenn Sie nur Wasser trinken.

Kaffee trinken

Kaffee

Studien über Kaffee sind Jahrzehnte alt. Schon damals wurde festgestellt, dass Kaffee den Stoffwechsel um mehr als 10 Prozent beschleunigen kann. Außerdem hat er die gleichen Auswirkungen auf die Fettverbrennung wie grüner Tee und Oolong-Tee. Außerdem ist es ratsam, Kaffee in Maßen zu trinken (2-3 Tassen pro Tag), da zu viel Kaffee auch negative Auswirkungen wie Schlaflosigkeit und Nervosität haben kann.

Würzen Sie Ihre Mahlzeiten

rote Paprika

Auch der Verzehr von roten Chilis bringt die notwendigen positiven Effekte. Paprika enthält eine Substanz, die auch als Capsaicin bekannt ist. Dies ist die Substanz, die den Chilis ihren scharfen Geschmack verleiht. Es ist auch die Substanz, die dazu beiträgt, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen. Selbst wenn sich der Effekt nur auf 10 zusätzliche Kalorien pro Mahlzeit beschränkt. Außerdem muss man auch die entsprechenden Därme dafür haben. Westliche Menschen vertragen scharfe Speisen weniger gut und können sie daher auch weniger gut abbauen. Wenn Sie unter Magenproblemen leiden, sollten Sie auf den Verzehr von Chilis verzichten, da sie unter anderem Sodbrennen und Aufstoßen auslösen können.

Verwendung von Rapsöl

Rapsöl enthält sogenannte mittelkettige Fettsäuren, die den Stoffwechsel beschleunigen können. Sie können Rapsöl zum Backen und Braten verwenden, da es weniger Fett als Butter oder Olivenöl enthält.

Produkte aus dem Meer

Seegras

Produkte aus dem Meer gibt es in vielen Formen. Natürlich sind Sie mit Fisch vertraut, insbesondere mit Felchen. Dies ist eine Quelle für Jod. Seetang hat auch positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Jod trägt dazu bei, dass Ihre Schilddrüse richtig funktioniert. Es hilft tatsächlich bei der Bildung von Schilddrüsenhormonen. Diese Hormone haben einen großen Einfluss auf Ihren Stoffwechsel. Der Verzehr von Produkten aus dem Meer kann also den Stoffwechsel auf gute Weise ankurbeln.

Die Rolle von Eisen, Selen und Zink

Nicht nur Jod ist eine wichtige Substanz für Ihren Stoffwechsel. Eisen, Jod und Zink sind ebenfalls wichtig. Wenn Sie zu wenig davon zu sich nehmen, wird Ihr Stoffwechsel verlangsamt. Darauf warten Sie natürlich nicht. Die Stoffe sind relativ leicht zu ergänzen. Eisen erhält man durch viel Fleisch und Geflügel, aber auch Gemüse und Obst spielen eine Rolle. Zink ist in Fleisch und Geflügel, aber auch in Eiern, Nüssen und Samen enthalten. Sie erhalten Selen aus Fleisch und Fisch, aber auch aus Knoblauch, Nüssen, Samen und Brokkoli.

Beschleunigung des Metbolismus durch Muskelaufbau!

Die Entscheidung für den Muskelaufbau

Nicht nur die richtige Ernährung kann Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Der Aufbau von Muskelmasse kurbelt auch Ihren Stoffwechsel an. Insbesondere der so genannte Nachbrenneffekt spielt dabei eine wichtige Rolle. Dies ist die Verbrennung von Kalorien, nachdem Sie Ihre Muskeln aktiviert haben, um sie aufzubauen. Darüber hinaus wird Ihre Muskelmasse zunehmen. Die zusätzliche Muskelmasse wiederum führt zu einer zusätzlichen Kalorienverbrennung in Ruhe während des restlichen Tages. Der Muskelaufbau kann durch Krafttraining oder mit unserer intelligenten Technologie erfolgen.

Beschleunigung des Metabolismus durch Kältetherapie!

Fettabbau durch Kälte?

Kälte stimuliert die Produktion von braunem Fett und den Abbau von weißem (ungesundem) Fett. Ein Spaziergang in der gesunden Natur oder eine etwas niedrigere Temperatur im Haus regt den Stoffwechsel an. Unser Coolsculpting ist auch vorteilhaft für die Erhöhung Ihres Metabolismus und den Abbau von Fett, wobei die Matte die Fettzellen kühlt.

Beschleunigung des Stoffwechsels durch Schlaf!

Die Rolle von Schlaf und Entspannung

Auch die Bedeutung von Schlaf und Entspannung sollte nicht unterschätzt werden. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass bei Menschen, die fünf Tage lang nicht mehr als vier Stunden pro Nacht schliefen, der Stoffwechsel um 2,6 Prozent sank. Das scheint nicht viel zu sein. Doch das ist bei weitem nicht die einzige Auswirkung. Schlafmangel erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Außerdem wirkt sich Schlafmangel negativ auf die bereits erwähnten Hormone Leptin und Ghrelin aus. Dies wirkt sich also auch negativ auf den Appetit aus.

Auch Stress spielt eine Rolle. Mit dem Schlafmangel steigt auch der Stress. Ihr Cortisolspiegel kann in nur einer Woche um 50 bis 80 Prozent ansteigen. Dieses Hormon wirkt sich auch negativ auf Ihre Fettspeicherung aus. Mehr Cortisol erhöht auch die Fettspeicherung in der Bauchgegend. Außerdem steigert es Ihren Appetit. Das führt nur dazu, dass Sie noch mehr negative Auswirkungen erleben. Je höher der Cortisolspiegel ist, desto höher wird auch der Blutzuckerspiegel, während sich der Stoffwechsel verlangsamt.

Geführt werden

Die oben genannten Tipps werden Ihnen sehr helfen. Schließlich sind nicht alle Tipps für jeden gleichermaßen nützlich, und eine extreme Anwendung der oben genannten Tipps kann eher nach hinten losgehen

0 Reviews

Write a Review